Leistungen »
Kontakt » Über uns » Impressum & Datenschutz » Referenzen »
FlÀchenplÀne und Gutachten

Im Rahmen von Immobilientransaktionen werden transparente und gerichtsfeste FlÀchendaten benötigt. Auch in den Bereichen der Vermietung und Verwaltung von Immobilien spielen FlÀchendaten eine elementare Rolle.

Die den EigentĂŒmern zur VerfĂŒgung stehenden FlĂ€chenangaben sind allerdings oftmals falsch oder auch gar nicht vorhanden. Wir stellen in unseren Projekten regelmĂ€ĂŸig Abweichungen bis zu 30% gegenĂŒber den ursprĂŒnglichen FlĂ€chenwerten fest. Fast immer bringen unsere Messungen dem Auftraggeber eine Mengenmehrung, Pressebericht.

Ein exaktes Benchmarking, also das Erstellen von flĂ€chenrelevanten Kenn- und VerhĂ€ltniswerten, setzt die Wahl einer geeigneten FlĂ€chennorm wie DIN277 oder gif MF/G und vor allem die Kenntnis der aktuellen FlĂ€chenwerte voraus. Die zugrundeliegenden FlĂ€chen werden je nach GebĂ€udetyp (Gewerbe, BĂŒro, Wohnen) und teilweise auch national unterschiedlich nach verschiedenen FlĂ€chennormen ermittelt.

Wir fĂŒhren auf Basis bereits bestehender Grundrisse oder Vor-Ort-Vermessungen FlĂ€chenberechnungen nach den gĂ€ngigen Normen durch.

Je nach Genauigkeitskeitsanforderung und Budget kommen als Vorgehensweise in Frage:

Der typische Projektablauf hat sich in einer Vielzahl von nationalen und internationalen Projekten bewĂ€hrt. Es entsteht dabei immer ein entsprechend aufbereiteter Grundrissplan mit farblicher Ausweisung der jeweiligen FlĂ€chenarten und eine zugehörige FlĂ€chenliste. Die Zuordnung erfolgt ĂŒber einen pro Raum eindeutige ID.

Die Vorgehensweise bei der FlÀchenermittlung bestimmt sich nach der AktualitÀt der vorhandenen Daten und der Genauigkeitsanforderung des Auftraggebers.

DIN277
Die DIN277 ist eine FlĂ€chennorm zur Unterscheidung der FlĂ€chenarten NF, VF, TF eines GebĂ€udes, gleichzeitig erfolgt darĂŒber die Bestimmung der BruttogrundflĂ€che. Die Klassifizierung erfolgt allein ĂŒber die Nutzung und unabhĂ€ngig von der Vermietbarkeit und der tatsĂ€chlichen Mieterbelegung.

gif MF/G
Die gif MF/G ist eine Richtlinie zur Definition von MietflĂ€chen fĂŒr BĂŒro- und GewerbeflĂ€chen. Die Richtlinie unterteilt aufbauend auf der DIN277 die FlĂ€chen von GebĂ€uden in exklusive und gemeinschaftliche MietflĂ€chen, zusĂ€tzlich dazu werden die nicht vermietbaren FlĂ€chen wie Treppen und AufzĂŒge definiert. Es wird darĂŒber weiterhin eine mögliche Verteilung/Umlage von gemeinschaftlich genutzten FlĂ€chen wie Eingangshallen und gemeinschaftlich genutzten Fluren vorgenommen. Die gif MF/G ist der in Deutschland etablierte Standard in der BĂŒroflĂ€chenvermietung und der GebĂ€ude-/ MietflĂ€chenbewertung bei Immobilientransaktionen. Die gif MF/G ist seit 2005 zusĂ€tzlich auch in englischer Sprache verfĂŒgbar und entwickelt sich damit auch zum internationalen Standard bei Immobilientransaktionen bzw. der einheitlichen GebĂ€udebewertung international aufgestellter Unternehmen.

WoFlV
Zur Bestimmung der vermietbaren WohnflĂ€chen von Wohnungen ist die aktuelle WohnflĂ€chenverordnung maßgeblich.

ReinigungsflÀchen
Die Ermittlung der ReinigungsflĂ€chen fĂŒr das Facility Management erfolgt in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber nach individueller Spezifikation.